Ferienfreizeit 2017 in Holland

Am 01. September 2017 startete unsere erste Ferienfreizeit nach Holland. Mit sieben aufgeregten Teilnehmern fuhren wir Freitag morgens los. Gegen Nachmittag hatten wir unser Reiseziel, in Kamperland, erreicht und pünktlich mit unserem Ankommen kam die Sonne raus und bescherte uns drei Tage Traumwetter. Mit großem Bestaunen erkundeten alle das Haus, den Garten und verteilten sich auf die Zimmer. Nachdem die Zimmerverteilung abgeschlossen war, gingen wir ans Meer, was für viele ein erstmaliges Erlebnis war.

Zurück im Ferienhaus angekommen, verteilten wir verschiedene Aufgaben, so dass jeder etwas zum Abendessen beitragen konnte. Nach dem gemeinsamen Essen planten wir zusammen den morgigen Tag und spielten Gemeinschaftsspiele.

Samstags sind wir in die nächst größere Stadt Domburg gefahren. Dort haben wir uns, nach dem Muschelsammeln am Strand, die Stadt angesehen.

Nach dem gemeinsamen Kochen am Abend spielten wir Activity, wobei alle sehr viel Spaß hatten.

Sonntags stand eine Schifffahrt über die Nordsee auf dem Programm. Alle waren begeistert. Neben Quallen und Muschelfarmen war der Seehund, der seinen Kopf aus dem Wasser streckte, das Highlight der Schiffstour.

Der Abreisetag rückte immer näher. Am Montag den 04. September 2017 war es dann soweit. Wir frühstückten ein letztes Mal im Garten und traten anschließend die Heimreise an.

Alle waren von der Ferienfreizeit hell auf begeistert.

Auf der Heimfahrt äußerten die Teilnehmer bereits Wünsche für eine nächste Ferienfreizeit.

 

Treffen der „Kochgruppe“

Am 16.01.2016 hat sich die Kochgruppe zum ersten Mal getroffen.

Seitdem trifft sich einmal im Monat, an einem Samstagvormittag, die Kochgruppe im Teilhabehaus. In gemütlicher Runde werden gemeinsam leckere Mahlzeiten zubereitet, gegessen, geplaudert und Rezepte ausgetauscht.

Drei Aspekte des Kochens sollen bei diesem Gruppenangebot im Vordergrund stehen. Haushaltskosten sparen; gesundes, abwechslungsreiches, gutes und schmackhaftes Essen und die Freude am gemeinsamen Bereiten und Speisen.

"Zusammen schnippeln, rühren, ausprobieren macht Spaß und selbst kochen schmeckt besser“, war bisher das Fazit aller Teilnehmer.

 

Tagesausflug „Freilichtmuseum Roscheider Hof“

Wie haben die Menschen in der Region Eifel – Mosel – Hunsrück früher gelebt und gearbeitet?


Dies konnten wir am 31. Oktober 2015 bei unserem Tagesausflug zum "Hofgut Roscheid" sehen und bestaunen. 
Manche fühlten sich beim Betrachten der Spielzeuge, Fahrzeuge oder der verschiedenen Räume (Schulklasse, Gastwirtschaft, Krämersladen) sogar in die eigene Kindheit zurück versetzt.

Den Tag ließen wir mit einem leckeren Essen, gemeinsamen Plaudern und Lachen ausklingen ... und alle waren anschließend der Meinung "Die Zeit ging viel zu schnell vorbei".

 

Freitagskaffee

Jeden ersten Freitag im Monat findet im Teilhabehaus unser Freitagskaffee statt. 

Bei Heiß- und Kaltgetränken, Schnittchen und Kuchen haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich am gedeckten Tisch zwanglos untereinander über Sorgen und Freuden des alltäglichen Lebens auszutauschen und einen entspannten Nachmittag zu erleben.

Es werden verschiedene Gesellschaftsspiele im Haus angeboten. Im Sommer besteht bei gutem Wetter die Möglichkeit aktive Bewegungsspiele wie z.B. Federball, Boule im Garten auszuüben.
Zudem geben wir uns große Mühe das Kaffee entsprechend verschiedenen Anlässen zu gestalten. Demnach wird unter anderem gemeinsam Karneval oder auch Weihnachten gefeiert.

Tagesausflug zum „Kölner Zoo“

Gemeinsam mit der Bahn von Gerolstein nach Köln und anschließend mit der U-Bahn zum Zoo. Herr Horstmann, unser Kölner Urgestein, kannte sich bestens aus, so dass wir mit Leichtigkeit die richtigen Züge fanden.

Miteinander den Kölner Zoo erkunden, sich von der Artenvielfalt überraschen lassen und mit Freude und Leichtigkeit gemeinsam einen schönen Tag verbringen.
Während der Bahnfahrt zurück konnte man den Tag ausklingen lassen und sich über das Gesehene und Erlebte noch in aller Ruhe austauschen.

Freizeit nach Feierabend

Bei diesem Angebot geht es darum die Freizeitgestaltung unter der Woche nach Feierabend attraktiver zu machen. Weg vom Fernsehgerät, hinein bzw. hinaus ins reale Leben.

Es werden Feierabendveranstaltungen getrennt für Frauen- und Männergruppen, als auch für Frauen und Männer gemischt angeboten. Dort kann man gemeinsam bspw. im Kino, beim Billiard oder Minigolfspielen einen schönen Abend verbringen.

Diese Angebote finden jeweils einmal monatlich an einem Donnerstagabend statt.

Mutter-Kind-Gruppe

Alle zwei Monate an einem Samstag haben Klienten mit Kindern die Gelegenheit sich mit ihren Kindern zum gemeinsamen Treffen und Erleben zusammenzufinden. Je nach Programm findet der Termin vom Vormittag bis zum späteren Nachmittag statt. Der Tag kann kreativ im Teilhabehaus gestaltet, sowie auch Ausflüge gemacht werden.

Entspanntes Kochen und Backen mit den Kleinen kann durch entsprechende Anleitung und Strukturierung zum stressfreien Erlebnis für alle werden. Wichtig ist auch der Austausch unter den Erziehungsberechtigten, die oftmals die gleichen Alltagsprobleme haben, um so Stärkung, Zuspruch und gegenseitige Hilfe zu erfahren.